Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Ein ganz normaler Dienstbeginn, 7.45 Uhr, eine große aufstrebende Abteilung für Geburtshilfe.
Was steht mir als Oberärztin heute bevor? Geburtshilfe sollte bis auf wenige Situationen unplanbar sein!
Wundertüte der Natur - wie ich dich liebe und brauche, manchmal auch hasse...

Meistens geschieht es einfach, ohne viel Aufsehen, manchmal evtl. Schwierigkeiten, besonnenes und bestimmtes Handeln wird unter Umständen erforderlich. Meist lässt sich alles zum Guten wenden.
Am besten auf Augenhöhe mit der Frau, dem Partner, der Hebamme...
Alle sollen zufrieden sein, und gesund! So kann auch jede kompliziertere Geburt einzigartig und schön sein.

Nicht selten werden 12-15 Kinder in 24 Stunden geboren. Wie soll man da die Individualität jeder Frau, jedes Kindes respektieren?
Wir versuchen jeder das Gefühl zu geben, einzigartig zu sein. IHR MOMENT!
Nicht selten scheitern wir dabei.

Ein Tag führt mich und meine überaus fleißige Assistenzärztin in 24 Stunden durch die gesamte Palette der geburtshilflichen Glücksmomente und Komplikationen.
Bin müde, erschöpft - aber glücklich, befriedigt!

Es ist Samstag früh, 9 Uhr. Komme nach Hause, meine drei Töchter und mein Mann warten sehnlichst auf mich und die frischen Brötchen, die ich mitbringe.
Ein frischer Kaffee wartet auf mich! Dieser Duft, das höchste Glück!

Wie war deine Nacht? Anstrengend, aber alles in allem ganz ok. (Gelogen! Ich kann kaum stehen).

Meine Kinder wollen die Namen der Neugeborenen wissen. Ich weiß nicht mehr alle. Die Zwillinge Samuel und Luise fallen mir noch ein. Das war schön! So glückliche Eltern. So sehnlichst gewünschte Kinder.
Was machen wir heute? In 10 Minuten würde ich gefühlte 100 mal gerufen!
Schwimmbad? Ausflug? Lernen? Haushalt? Mein Mann will Sport machen?

Wo bleibe ich ?
Wieso sage ich nicht: ich gehe schlafen, macht was ihr wollt? Ich drehe mich im Kreis. Will es allen recht machen, mir ist der Tag zum schlafen auch zu schade... Spätestens Montag früh rächt es sich...

Erstmal aufräumen, einkaufen, überlegen, Geburtstagsgeschenke für den nächsten Kindergeburtstag nicht vergessen.
Wann die nächste Arbeit ansteht? Müssen wir noch was tun? Gedicht? Instrumente? Frühstück im Kindergarten, ich muss noch 10 Bioeier kaufen und kochen und dann nicht vergessen...

Lächeln nicht vergessen...

Diesen Post teilen
Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: